Veränderung durch Neugier

25 08 2011

Ein neues und spannendes Projekt geht an den Start. Begonnen hat es mit einer einfachen email und der Idee: „Lass uns doch mal wieder sehen“.

Aus dem ersten Wiedersehen und einem guten Cappuccino in Köln ist eine Projektidee entstanden, die viele Aspekte beinhaltet.

Zum Einen: es braucht oft nicht viel im Leben, um Veränderungen zu erreichen. Wie häufig schiebt man Dinge, die man doch unbedingt mal tun wollte, lange vor sich her. Bei mir war es oben besagte email, die ich dann endlich vor einigen Monaten an Chris von der „inspiration lounge“ schrieb.

Zum Anderen: Erstaunlich, was sich oft aus eben diesen einfachen „Veränderungen“ ergeben kann und welche neuen Blickwinkel und Perspektiven möglich sind.

Der Mensch ist ein Alltagstier, dass sich gerne Routine schafft. Denn Routine bedeutet Sicherheit und zügiges Handeln, ohne großen Energieaufwand. Eine noch immer sehr evolutionäre und natürliche Einstellung, denn Energiesparen sicherte uns früher auch das überleben. Vielleicht auch einer der Gründe, warum man sich selten zu Bewegung oder auch Veränderung motivieren kann. Es kostet Energie…! Heute gibt man dem Kind einen Namen: „innerer Schweinehund“.

Bevor jetzt jemand denkt, dass ich das Moralapostel auspacke und alle zu mehr körperlicher Bewegung ermuntern will, möchte ich beruhigen. Ruhig und gemütlich sitzen bleiben und erst einmal weiter lesen. Denn Bewegung findet nicht nur physisch, sondern vor allen auch mental statt. Es geht in erster Linie nämlich um Einstellung. Genauer gesagt ist es Neugierde. 

Warum sonst tun wir gerne Dinge, die wir bisher noch nie getan haben? Kinder sind voller Energie und dadurch auch voller Neugier. Und im Erwachsenen Alter? Was verändert sich und warum? Menschen die energielos sind, sind möglicherweise nicht so neugierig, wie energiegeladene. Neugierig sein könnte auch sein: unternehmenslustig, spontan, vielseitig, Mut zum ausprobieren, etwas tun, was nicht alltäglich ist. Mich hatte vor einigen Monaten die Neugier gepackt, als ich mit Chris und Kerstin von der inspiration lounge in Köln zusammen saß und wir  über ein mögliches Projekt philosophierten. Sehr abstrakt, aber dennoch greifbar. Spannend war und ist: wie viel sich seither für uns drei schon verändert hat. Ich bin neugierig, was sich sonst noch so verändern könnte.

Wer neugierig geworden ist, kann in den nächsten 12 Monaten unsere Artikel, Berichte und Beiträge in schriftlicher und filmischer Form nachverfolgen. Dazu werden wir hier und auf der inspiration lounge berichten. Die ganz neugierigen können natürlich auch gerne Dinge mal ausprobieren oder sich aktiv beteiligen. Selbstverständlich ist die Sicherheit des Alltags auch gestattet 😉

Ich freue mich auf eine spannende Zeit!

Felix


Aktionen

Information

2 responses

28 08 2011
Kerstin

Hallo Felix, ein kleiner Zwischenbericht zum Projekt: Ich schaffe inzwischen mit ein bisschen Mühe 3 Durchgänge »kreativ bewegen« inkl. Liegestützen am Tisch. Was bin ich stolz. Wenn das so weitergeht, können wir irgendwann doch die 4 Durchgänge hier abdrehen.

2 09 2011
act-if training&coaching

Na das find ich doch mal gut! Wenn Du die 4 schaffst, möchte ich noch mal einen Zwischenbericht…. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: